Allgemein

Garten-Youtuber-Treffen 2018

Am Sonntag, den 6. Mai 2018, lud das Umweltzentrum Friesheimer Busch zum Tag der offenen Tür ein, gleichzeitig fand in der Örtlichkeit das 1. Offizielle Garten-Youtuber-Treffen statt. Natürlich wollte ich es mir nicht entgehen lassen, die verschiedenen Hobbygärtner und Selbstversorger einmal live zu erleben und auch das Angebot des Umweltzentrums klang vielversprechend.

Die unverbindliche Online-Anmeldung hatte ich bereits einige Wochen zuvor getätigt und der Familienausflug ins knapp 100 km entfernte Erftstadt konnte beginnen. Das Umweltzentrum liegt in unmittelbarer Nähe zur Bundesautobahn 1, hier leiteten Ordner die Besucher zum umfunktionierten Parkplatz auf einer Zufahrtsstraße.

Nach einem kurzem Fußmarsch betraten wir das Veranstaltungsgelände und sofort vielen uns die menschenumsäumten Verkaufsstände der Garten-Youtuber ins Auge. Alle waren sie da, Stefan vom Kanal Stefans-Hobby-Garten, Dennis von Garten ganz nah, Jen mit der Gartenzwergin und ihrem Gärtner (hey, der hat ja sogar einen Namen 😉 ) vom Gartengemüsekiosk,  Kerstin von Permaglück, Max von dergartenkanal um nur die bekanntesten aufzuzählen. Nur Ralf von Der Selbstversorgerkanal und Florian oder seinen Kameramann Günni vom Kanal Selbstversorger Rigotti konnte ich der Menge nicht entdecken. Sascha von Selfbio sah ich mal hier und mal dort, er hatte ziemlich viel um die Ohren, der Arme.

Da mir die Damen und Herren ja nicht weglaufen konnten und ich nicht auf der Suche nach Pflanzen war, schlenderten wir erst einmal über das Areal. Die verschiedensten Umweltvereine waren vor Ort und informierten Interessierte beispielsweise über das Insektensterben und Projekte zur Förderung dieser.

Wer mochte, konnte sich in aller Ruhe das Thema effektive Mikroorganismen erklären lassen

Auch für Kinder gab es reichlich zu entdecken. Beim Blick durch ein gegen das grelle Sonnenlicht gefiltertes Teleskop, konnten sogar Protuberanzen am Rand der weitentfernten Sonne betrachtet werden.

In einem Umweltzentrum darf ein kleiner Schaugarten selbstverständlich nicht fehlen.

Natürlich war seitens der Veranstalter auch vorzüglich für das leibliche Wohl gesorgt, egal ob Veganer, Vegetarier oder Omnivore, alle kamen auf ihre Kosten. Das Angebot reichte von Suppen, Bio-Gemüsepfännchen, der klassischen Currywurst-Pommes über Muffins für ein soziales Projekt bis hin zu Kuchen und Eiscreme.

Nach dem Einnehmen unseres Mittagessens begaben wir uns noch einmal in den vorderen Bereich zu den Garten-Youtubern und anderen Ausstellern. Viele der Stände waren regelrecht geplündert und der große Andrang war vorüber. Es blieb Zeit für das ein oder andere Gespräch und unsere Tochter Anna und ich bekamen doch noch das begehrte Foto mit dem Selbstversorger Rigotti, der sich wahrscheinlich bei Marcel von der Gartenoase Köln West vor den Fans verstecken wollte. Dankeschön dafür! Als Jen vom Gartengemüsekiosk mir ihr in Handy in die Hand drückte und um ein Foto mit Florian bat, konnte ich natürlich nicht nein sagen. – Gern geschehen, liebe Jen!

Am Stand bei Kerstin vom Kanal Permaglück, konnte ich dann doch nicht am Topinambur vorbei gehen, ohne zwei Pflanzen mitzunehmen. Bei Peggy und Peter Himmlische Saaten landete noch etwas Saatgut alter Tomatensorten in der Einkaufstasche. Nach einigen Stunden vor Ort, traten wir am frühen Nachmittag die Heimreise an.

Aus meiner Besuchersicht kann der Tag der offenen Tür des Umweltzentrum Friesheimer Busch in Erftstadt weiterempfohlen werden und hat in der Socialmedia-Sprache einen Daumenhoch verdient. Das 1. offizielle Garten-Youtuber-Treffer war sicherlich für viele Besucher das i-Tüpfelchen des Tages, wo hat man sonst die Chance seine Youtube-Idole persönlich zu treffen.

2 Kommentare

    • Michael Imhof

      Hallo Sascha,
      die Veranstaltung war wirklich eine tolle Sache.
      Eine Wiederholung im kommenden Jahr wäre natürlich der Hit!
      schöne Grüsse,
      Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.